WILLKOMMEN

Eine eigene Blindenführhundschule ist mein persönlicher Lebenstraum - das wurde mir in der Zeit als Trainerin bei einer großen Blindenführhundschule klar. Während dieser Zeit haben ich meine Liebe zu diesem verantwortungsvollen aber auch erfüllenden Beruf entdeckt.

Zusammen mit meinem Team ist es mein Ziel, blinden und sehbehinderten Menschen zu ermöglichen, selbstständig und sicher mit einem verlässlichen Partner an ihrer Seite durchs Leben zu gehen. Die Freude der betroffenen Menschen darüber zu erleben, wenn ein Gespann zusammen wächst und sie dadurch wieder mehr Lebensqualität haben, ist immer wieder schön.

 

LEISTUNGEN

AUSBILDUNG

Unser Ziel ist ein Führgespann, das sich selbstständig und sicher in der Umwelt bewegt.


Die Hunde müssen eigenständig Hindernisse am Boden, an Seiten und in der Höhe erkennen und anzeigen bzw. umgehen. Besonders bei unvermuteten Hindernissen wie zum Beispiel zugeparkten Bürgersteigen oder neuen Baustellen auf den vertrauten Wegen ist das extrem wichtig.


Das Bewältigen von Suchaufgaben wie das Anzeigen von Eingängen oder Ampeln ist die Grundlage der Führarbeit. Insgesamt lernt der Hund zwischen 30 und 40 verschiedene Hörzeichen zu unterscheiden und sicher auszuführen. Wir achten bei der Ausbildung darauf, dass der Führhund alle individuellen Anforderungen seines zukünftigen Halters souverän meistern kann.

EINARBEITUNG

Der Einarbeitungslehrgang findet vor Ort beim angehenden Führhundhalter statt. Es ist für uns sinnvoll, die gesamte Zeit dafür zu nutzen, die Abläufe im normalen Alltag des Menschen zu erarbeiten. Eine intensive Betreuung in der ersten Phase erleichtert das Zusammenwachsen des Teams. Der Unterricht setzt sich aus theoretischen Inhalten und praktischen Übungen zusammen. Die Führarbeit wird in Teilschritten auf den gewohnten Wegen des Halters erlernt.

Aber nicht nur das Führen ist wichtig. Viele Situationen im täglichen Leben ändern sich durch den Hund. Wir bringen den Haltern bei, wie sie ihren Hund führen können und Regeln für ein gutes und entspanntes Zusammenleben finden. Dies ist besonders bei Ersthundhaltern wichtig, damit sie einen Zugang zum Wesen des Hundes bekommen und eine feste Bindung zu ihrem Führhund aufbauen können. Gute Führarbeit setzt immer eine gute Beziehung zum Hund voraus. Der Hund trägt die eine Hälfte dazu bei, der Mensch als Gespannführer die andere Hälfte.

Die von der Kasse bewilligten Trainingstage finden nicht am Stück statt sondern werden an die Befürfnisse des Teams angepasst. Der Einarbeitungslehrgang wird über einen Zeitraum von ca. 4 bis 12 Wochen durchgeführt. Er endet mit einer Gespannprüfung. Selbstverständlich bereiten wir das Team gründlich vor und die Prüfung findet erst statt wenn sich der Führhundhalter sicher fühlt.

NACHBETREUUNG

Die weitergehende Betreuung vom Führgespann ist sehr wichtig. Nach der Einarbeitung geht das eigentliche Lernen ja erst los. Das Gespann muss zu einem harmonischen Team zusammenwachsen. Es können hier immer mal Fragen auftauchen oder neue Situationen entstehen (z.B. Umzug oder Großbaustellen). Dadurch können Unsicherheiten entstehen. Dieses ist ganz normal und passiert auch erfahrenen Haltern. Für den Fall stehen wir natürlich zur Verfügung. Bitte scheuen Sie sich nicht, uns zu fragen. Wir möchten, dass Sie weiterhin sicher unterwegs sind.

Sie dürfen sich aber auch gerne melden wenn es positives zu berichten gibt. Wir freuen uns sehr wenn alles gut gelingt und wir "unsere" Hunde ihr Leben lang begleiten dürfen.

 

ÜBER MICH

Nina Jonas

Als Sozialpädagogin habe ich sehr viel Erfahrung mit der Betreuung von Menschen in schwierigen oder besonderen Lebensumständen. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist gerade bei den Einarbeitungslehrgängen ein wichtiger Punkt. Das Zusammenspiel ist bei jedem Gespann anders und es macht einfach Spaß, immer wieder neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Auch Sonderwünsche bezüglich neuer Rassen oder individueller Konzepte haben für mich immer einen besonderen Reiz. Stillstand ist bekanntlich immer ein Rückschritt. Fortbildungen in Sachen Hundetraining gehören selbstverständlich zum Standard meiner Schule. 
Für mich ist die Zusammenarbeit mit Menschen und Hunden nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken.

PHOTO-2020-06-07-16-46-49.jpg
 

AUFZUCHT DER HUNDE

Wir arbeiten bei der Aufzucht und Ausbildung sehr auf der Basis Beziehung zum Hund. Deshalb ist es uns wichtig, zunächst den Kunden kennen zu lernen. Dann wählen wir einen passenden Welpen für genau diesen Menschen aus. Der Kontakt zum angehenden Führhund kann gerne schon beim Züchter stattfinden. So ist sicher gestellt, dass die Chemie zwischen Mensch und Hund passt. Die Welpen wachsen bei mir oder meinen Trainerinnen auf. Sie sind im ersten Jahr ganz normale Welpen und Junghunde, die wachsen und die Welt entdecken können. Trotzdem haben wir ein professionelles Auge auf die Entwicklung der Hunde in Bezug auf ihre spätere Aufgabe. Wir freuen uns wenn während der Aufzucht Besuche bei uns gemacht werden, wo sich das zukünftige Team aneinander gewöhnen kann, wo schon mal Spaziergänge gemacht werden oder später in der Ausbildung auch schon mal erste Gänge am Führbügel. Auch bieten wir Besuche über mehrere Tage vom Hund beim Halter an, sobald die Hunde die Grunderziehung haben und stubenrein sind. So ist beim Einarbeitungslehrgang schon eine erste Bindung vorhanden und der Hund ist mit dem Menschen und der Umgebung bereits vertraut. Das erleichtert unserer Erfahrung nach die Einarbeitung für das Team erheblich.

 

RIESENSCHNAUZER

Der Riesenschnauzer ist vom Wesensbild her selbstsicher und freundlich, dazu aufmerksam und führig. Er muss nervenfest sein, um sich als Blindenführhund zu eignen. Der Schnauzer ist lernwillig und arbeitsfreudig. Er braucht eine fortdauernde, konsequente Erziehung mit Geduld und Verständnis. Hier ist Hundeerfahrung von Vorteil. Er ist sehr lauffreudig. Viel Auslauf und eine geistige Beschäftigung, die über reine körperliche Auslastung hinaus geht, sind also Voraussetzung für die Haltung. Er bindet sich zudem sehr an seine Menschen.

PHOTO-2020-06-07-16-41-20_edited.jpg

KONTAKT

Blindenführhundschule Kleverland UG (haftungsbeschränkt)

Frankenstraße 57, 47533 Kleve

02821 8360049

 

IMPRESSUM

Blindenführhundschule Kleverland UG (haftungsbeschränkt)
Frankenstr. 57
47533 Kleve

Telefon: 02821 8360049

E-Mail: info@blindenfuehrhundschule.net
Internet: www.blindenfuehrhundschule.net

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Nina Jonas

Registergericht: Amtsgericht Kleve
Registernummer: HRB 10755
Steuernummer: 116/5701/3771 VST
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: Ust.ID: DE275968413


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Nina Jonas (Anschrift wie oben)


Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Herausgeber der Internetseite übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Herausgeber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Herausgebers liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber von den Inhalten Kenntnis haben und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Herausgeber erklärt daher ausdrücklich, daß zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Herausgeber
hat keinerlei Einfluß auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten / verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von den Herausgebern eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite,
auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Herausgeber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Fotografien, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Fotografien, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Fotografien, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen
Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Disclaimer / Haftungsausschluß ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem
Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

5. Sonstiges
Falls sich jemand durch Publikationen, Namensnennung oder Erwähnung von Markenzeichen in seinen Rechten verletzt fühlt, teilen Sie das dem Herausgeber dieser Seiten bitte mit, damit dieser entsprechende Änderung am Inhalt vornehmen kann.

Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc.
("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in
den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im
Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen
können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

 

©2020 Blindenführhundschule Kleverland. Erstellt mit Wix.com